steht der heutige Dachdeckerbetrieb Ralf Lörper für Qualität.

1946 hat Wilhelm Unterstell das Unternehmen gegründet. 
Sein Leistungsanspruch setzte zu damaliger Zeit vollkommen neue Maßstäbe in der Bonner Dachdeckerzunft. Er bot solide Arbeit immer verbunden mit dem Fokus auf Qualität. Die Auftragslage des jungen Unternehmens entwickelte sich besonders in der Nachkriegszeit und blühte in den Tagen des Wiederaufbaus deutlich auf. Bereits in den 50er Jahren beschäftigte Unterstell zwölf feste Mitarbeiter.

Unterstell führte seinen Betrieb bis 1970. 
Danach übernahm ihn Schwiegersohn Peter Trevisany, 1984 trat dann Ralf Lörper in das Unternehmen als Geselle ein. Mit 24 Jahren legte er die Meisterprüfung ab und war damit Bonns jüngster Dachdeckermeister.

Ralf Lörper hat den Betrieb 1989 von
Peter Trevisany übernommen.
 
Mit dem Meisterbrief zum Klempner vervollständigte er seine berufliche Ausbildung, und führt seit dem die Meistertitel als Dachdeckermeister und Klempnermeister. Ralf Lörper Bedachungen steht nun bereits seit mehr als 20 Jahren für Handwerksqualität in Bonn. Das Unternehmen verfügt über 6 Beschäftigte.

Gemeinsam mit ihnen wird der Meisterbetrieb auch in Zukunft bei seinen Kunden garantiert Qualitätsleistungen erbringen.